Gentechnik und Pralinen
GRÜNE Brüsselfahrt in das Herz von Europa

06.06.08 - Ob Flamen oder Walonen - beide Bevölkerungsgruppen haben doch vieles gemeinsam, auch davon konnte sich kürzlich eine Reisegruppe aus dem Grünen Kreisverband Schwalm-Eder und der BI Niedermöllrich in Brüssel überzeugen. Auf Einladung des GRÜNEN Europaabgeordneten Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf besuchte die Gruppe das Europäische Parlament, bekam dort einen Einblick in die Organisation des Verwaltungsapparates und verfolgte mit Kopfhörern ausgestattet eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne aus. Im Plenum diskutierten die Abgeordneten über das APS, d.h. die Präferenzzollbehandlung von Erzeugnissen aus begünstigten Entwicklungsländern im Rahmen des Allgemeinen Präferenzsystems der EU (APS).
Zu später Stunde kam man dann in den Genuss der italienischen Küche und fand genügend Zeit nicht nur über Gentechnikfreie Regionen und die Niedermöllricher Erklärung zu debattieren. 
Am zweiten Reisetag stand ein alternativer Stadtrundgang mit Malte Woydt, einem Hamburger, der seit 12 Jahren in der belgischen Hauptstadt lebt und arbeitet, auf dem Programm. Hierbei erhielt man einen ungeschminkten Blick in die Seele und die Stadtpolitik Brüssels. Von Gare du Midi ging es mit kurzen Stopps durch das Arbeiterviertel Quarties des Marolles bis zum Grand' Place. Bevor es am frühen Abend per Bahn zurück nach Nordhessen ging, versorgte man sich in den zahlreichen Confiserien der Brüsseler Innenstadt mit edlen belgischen Pralinen.



zurück

URL:http://www.gruene-schwalm-eder.de/archiv/expand/81224/nc/1/dn/1/