Wirsingtorte

Zutaten:

Hefeteig: 500g Mehl, 1 Pä. Trockenhefe, 150 ml warmes Wasser, 2 TL feines Meersalz, 4 EL Sonnenblumenöl

Füllung: 2 Wirsingköpfe, 1 Zwiebel, 250 g Bacon. 250 g Schmand, 6 Eier, Pfeffer, Salz, Muskatnuss

 

Zubereitung:

Hefeteig

1.      Das Mehl sieben und mit der Trockenhefe mischen, warmes Wasser mit dem Salz und Sonnenblumenöl zugeben und alle Zutaten zu einem glatten Hefeteig verkneten

2.      Den Hefeteig abdecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen. Wenn der Hefeteig sich verdoppelt hat, mit einem Nudelholz bis auf 5mm ausrollen.

3.      Dann mit dem Bäckermeister ein rundes Gitter ausstanzen, den restlichen wieder ausrollen und damit die Lotusblumen auskleiden. Dabei darauf achten, dass keine Löcher im Teig sind und der Teig auch an den Rändern gut anliegt.

Füllung:

1.      Beim Wirsing die harten Stiele und Blattrippen entfernen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren und gut abtropfen lassen

2.      Den Bacon und die Zwiebeln würfeln und kurz in einer Pfanne dünsten.

3.      Die abgekühlten Wirsingblätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und gemischte mit dem Bacon- und Zwiebelwürfel in die mit Hefeteig ausgelegte Lotosblumen füllen.

4.      Die Eier, Sahne und Schmand gut verrühren und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss pikant abgeschmeckt über den Wirsing geben

5.      Dann mit den Vorbeiteten Hefeteig-Gitter abdecken und in die vorgeheizten Ofen schieben

Ober-/Unterhitze: 200°C             Heißluft: 180°C                Gas: Stufe 3-4

Backzeit ca. 50Minuten

Olga Schmitt

Wabern- Ndm.

zurück

URL:http://www.gruene-schwalm-eder.de/gruene-rezepte/expand/321457/nc/1/dn/1/